linksneu1
links4
links4a
banneroben6abc5
limks klein
rechts klein2

ecke2bc 

ecke2bc12                                                    P e l k u m

Bürgeramt Pelkum

Pelkum hat ca. 18.727 Einwohner und umfasst eine Fläche von 30,19 km².

Mit der Gemeindegebietsreform zum 1. Januar 1975 wurde Pelkum in die Stadt Hamm eingemeindet.

Bis dahin gehörte Pelkum zum Kreis Unna.

Urkundlich wurde Pelkum erstmalig im Jahr 1003 erwähnt, obwohl Historiker vermuten, dass der Ort bereits früher existierte.

Bürgeramt Pelkum

Zu Hamm-Pelkum gehören die Gemeinden:
Wiescherhöfen/Daberg, Lohauserholz, Selmigerheide/Weetfeld, Zechensiedlung, Harringholz, Ortskern Pelkum, Westerheide und Lerche.


Sehenswertes in Pelkum

Jakobuskirche in Pelkum.

evangelische Jakobuskirche in Pelkum
Die Jakobskirche ist eine kleine, zweijochige Saalkirche und steht seit 1985 unter Denkmalschutz.


Bahnhof Pelkum

Bahnhof in Pelkum
Der Bahnhof diente früher als ein Personenbahnhof an der Strecke „Hamm nach Oberhausen“.
Ende der 1960er Jahre wurde er stillgelegt. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und beherbergt heute ein Restaurant.


Kreisverkehr Kamener Straße - Kleine Werlstraße

Horst und Mike

Alltagsmenschen Horst und Mike

Beiden stehen im Kreisverkehr
Kamener Straße / Kleine Werlstraße.

Sie wurden wurde am 6. Juni 2017 von
Horst Hrubesch und Mike Hanke
persönlich mit Sekt getauft.

Horst und Mike sind in Hamm aufgewachsen und haben hier auch das Fußballspielen gelernt.


Alltagsfrau in Pelkum

Alltagsfrau im Kreisverkehr an der Kamener Straße/Alte Landwehrstraße.
Hier als Deutschland - Fan bei der Europameisterschaft 2016. Künstlerin: Christel Lechner
Gerda ist im Mai 2017 Opfer blinder Zerstörungswut geworden.
Für die weithin beliebte "Alltagsfrau" im Pelkumer Kreisverkehr soll eventuell Ersatz geschaffen werden.


Teich im Selbachpark

Selbachpark in Pelkum
Der Park ist in den Jahren von 1971 bis 1974 entstanden. Der Selbachpark bietet ein reichhaltiges Angebot an Naherholung und sportlicher Betätigung.

Hotel im Selbachpark

Hotel im Selbachpark

TransformerWaldgeist




Eine Skulptur mit dem
Namen “Transformer“
aus verschiedenen Holzarten gefertigt, befindet sich in Höhe einer Brücke am Teich im Selbachpark.
Die Skulptur, die von einer Ellipse gekrönt wird und von einem strahligen Kranz umrahmt, wird soll den Betrachter zum Nachdenken animieren.

 

Waldgeist (rechts)


Rapsfeld

Rapsfeld in Pelkum


St. Marien-Kirche in Wischerhöfen

St. Marien-Kirche in Wischerhöfen

Am 12. Oktober 1958 wurde der Grundstein für die Pfarrkirche gelegt und am 30. August 1959
wurde die Kirchweihe vollzogen.


Kita-Abraham-Familienzentrum in Wischerhöfen




Kita-Abraham
Familienzentrum in Wischerhöfen


Zum Gedenken

Rechts: Gedenkkreuz für die Gefallenen der Front und Heimat 1914 - 1918 und 1939 - 19345
Links: Gedenkstein Turnvater Friedrich Ludwig Jahn
Ecke Weetfelder Straße / Wischerhöfener Straße


St. Liborius Kirche in Wischerhöfen-Daberg

Liborius Kirche Wischerhöfen-Daberg

Die St. Liborius Kirche wurde vom Architekten Konrad Brandt geplant und am 19. Mai 1935
durch Erzbischof Dr. Caspar Klein als Pfarrkirche geweiht.


Hochzeitswald - Skulpturengruppe Vogelhochzeit“

Hochzeitswald
in Hamm-
Lohauserholz,

Der Hochzeitswald entstand im Frühjahr 1995
in Hamm-Lohauserholz.
Die Skulpturengruppe „Vogelhochzeit“
vom Künstler Gordon Brown können im Hochzeitswald bewundert werden.
Aus verschiedenen Baumarten wurden die Figuren angefertigt, die gleichzeitig als Sitzmöglichkeit dienen.

Hochzeitswald
Liebesschloss Zaun

Liebesschloss-Zaun
Aufgestellt am 14. Nov. 2015

Liebesschloss - Zaun


Blickfang am Hochzeitswald

Blickfang an der Martinstraße mit verschiedenen Motiven aus dem Hochzeitswald

Zum Seitenanfang

rechtsneu2
rechts2
rechts2a