linksneu1
links4
links4a
banneroben6abc5 rechtsneu2
rechts2
limks klein
rechts klein2

ecke2bc 

ecke2bc12                                                B o c k u m - H ö v e l


Die Stadt Hamm ist in sieben Stadtbezirke gegliedert, zu denen auch seit 1975 Bockum-Hövel gehört.
Bockum-Hövel liegt nördlich der Lippe und ist sowohl ein Teil des Münsterlandes als auch des Ruhrgebietes.

Mit seinen ca. 34.300 Einwohnern ist Bockum-Hövel der bevölkerungsstärkste Stadtteil der Stadt Hamm.


Sehenswertes in Bockum-Hövel


Zeche Radbod

Aus dem ehemaligen Zechengelände Radbod ist seit Jahren ein Gewerbe- und Industriegebiet mit kulturellem Flair geworden. Die dort stehenden Fördergerüste der Schächte I und II sind seit 1997 als Denkmal eingetragen. Ebenso ist auch das Fördergerüst über dem Schacht V erhalten geblieben. Alle drei Fördergerüste bilden nebeneinander das charakteristische Bild der Zeche Radbod.

Zeche Radbod

Zeche Radbod - von links: Schacht I, Schacht II und Schacht V
Ein eindrucksvolles Gebäudeensemble in Bockum-Hövel sind die alten Fördertürme und Maschinenhäuser
aus rostigem Stahl und Backstein-Fachwerk.

Zeche Radbod - Schacht I samt Schacht- und Maschinenhaus
Zeche Radbod - Fördergerüst über Wetterschacht V

Zeche Radbod
Schacht II - Schacht- und Maschinenhaus

Zeche Radbod
Fördergerüst über dem Wetterschacht V

Schacht I + Schacht II + Schacht V 2016

Frisch restauriert ragen die beiden Fördergerüste, Schacht I und Schacht II seit 2016 in den Hammer Himmel.

Im Oktober 2012 wurde mit den neuen Sanierungsarbeiten am Schach I und Schacht II begonnen um das unter Denkmalschutz stehende bauliche Ensemble zu erhalten. Die Schachthallen die um die Fördergerüste gebaut waren, wurden bei den Sanierungsarbeiten von ihren Steinen befreit.

Zeche Radbod 1


Naturschutzgebiet Alte Lippe
Das Naturschutzgebiet “Alte Lippe” erstreckt sich von der Radbodstraße bis zur Straße Am Lausbach.
Die Alte Lippe besteht aus Resten des alten Verlaufs der Lippe, die in den 1960er Jahren teilweise begradigt wurde.

Naturschutzgebiet Alte Lippe an der Straße Lippehof

Nach umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen haben heute wieder viele Vogelarten und selten gewordene Pflanzen
hier an der Lippe einen neuen Lebensraum gefunden.

Naturschutzgebiet Alte Lippe - an der Straße Lippehof

Zum Naturschutzgebiet „Alte Lippe“ gehört auch der Radbodsee
Der Radbodsee liegt rechtsseitig der Lippe, direkt neben dem Lippedeich und genau auf der Grenze zwischen den Stadtbezirken Hamm-Mitte und Bockum-Hövel. Entstanden ist er durch den Kohleabbau der Zeche Radbod.

Radbodsee -
Radbodsee


St.-Pankratius-Kirche

St.-Pankratius-Kirche - Skulptur zwischen Kirche und Pastorat

St. Pankratius Kirche
Die St. Pankratius Kirche ist die Pfarrkirche der katholischen Pfarrgemeinde Heilig Geist Hamm/Bockum-Hövel

Skulptur zwischen
St. Pankratius Kirche und Pastorat.


St.-Stephanus-Kirche

Christus-König-Kirche

St.-Stephanus-Kirche
Die St.-Stephanus-Kirche ist der älteste Sakralbau der katholischen Kirche im Ortsteil Bockum.
Nachdem die Bockumer Bürger die zu klein gewordene alte Kirche heimlich abgerissen hatten, um den denkmalschutzrechtlichen Bestimmungen zu entgehen, wurde die heutige Kirche in den Jahren 1905 bis 1907 errichtet,

Christus-König-Kirche
Am 30. Oktober 1927 wurde für diese Goteshaus der Grundstein gelegt und am 25. Oktober 1928, wurde der Sakralbau durch den Bischof eingeweiht.


Generationengarten

Generationengarten in der Kleingartenanlage Ontario
Der Generationengarten dient Kindergarten Kinder, Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Senioren aus einem nahen Seniorenstift als Schulgarten und Begegnungsstätte.


Halloh-Park in Bockum-Hövel

Hallohpark zwischen Berliner Straße und Eichstedtstraße in Bockum-Hövel

Teich im Halloh-Park in Bockum-Hövel


Geinegge-Bach

Geinegge-Bach
Der Geinegge-Bach entspringt in Bockum-Hövel Barsen und fließt an der Römerstraße in die Lippe

Brücke über Geinegge-Bach


Zum Seitenanfang

rechts2a